G-20 - Putin plädiert bei Hamburger Gipfel für freien Handel

Hamburg/Moskau (APA/dpa) - Im Unterschied zu US-Präsident Donald Trump hat der russische Staatschef Wladimir Putin beim G-20-Gipfel für eine...

Hamburg/Moskau (APA/dpa) - Im Unterschied zu US-Präsident Donald Trump hat der russische Staatschef Wladimir Putin beim G-20-Gipfel für einen freien Welthandel plädiert. „Wir sind gegen den Protektionismus, der sich in der Welt ausbreitet“, sagte Putin am Freitag auf dem Treffen der führenden Wirtschaftsmächte in Hamburg.

Beschränkungen bei Handel und Finanzen hätten oft einen politischen Hintergrund und sollten Konkurrenten ausschalten, zitierte ihn die Agentur Interfax. Trump will mit seiner Handelspolitik die US-Märkte abschotten, er steht deshalb auch auf dem Gipfel in der Kritik. Moskau sieht viele westliche Sanktionen, die wegen der Ukraine-Krise verhängt wurden, als Versuch, Russland als Konkurrenz zu bremsen. Zugleich schützen russische Gegensanktionen vor allem heimische Lebensmittelhersteller.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren