Die Europa-Hymne für die Gipfelgäste: G-20 lauscht Beethovens Neunter

Hamburg (APA/AFP) - Pause vom harten Verhandlungsgeschäft: Die Staats- und Regierungschefs der G-20 und ihre mitgereisten Partner haben sich...

Hamburg (APA/AFP) - Pause vom harten Verhandlungsgeschäft: Die Staats- und Regierungschefs der G-20 und ihre mitgereisten Partner haben sich am Freitagabend bei einem Konzert in der neuen Elbphilharmonie entspannt. Unter der Leitung von Stardirigent Kent Nagano wurde Beethovens Neunte Sinfonie aufgeführt. Nach dem Konzert folgt auf Einladung von Gipfelgastgeberin Angela Merkel ein gemeinsames Abendessen.

Merkel und ihre Gäste wurden beim Einzug in den spektakulären Konzertsaal mit Beifall empfangen. Die „Ode an die Freude“, die die Sinfonie abschließt, dürfte einigen Zuhörern besonders in den Ohren klingen: „Alle Menschen werden Brüder“ lautet eine Textzeile - dies ist auch die Europa-Hymne. Merkel und ihr Mann Joachim Sauer sind große Musikfreunde und regelmäßige Konzert- und Opernbesucher.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren