G-20 - Russische Außenpolitiker sehen Treffen Putin-Trump positiv

Moskau/Hamburg (APA/dpa) - Führende Außenpolitiker in Moskau bewerten das erste Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und seines...

  • Artikel
  • Diskussion

Moskau/Hamburg (APA/dpa) - Führende Außenpolitiker in Moskau bewerten das erste Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und seines US-Amtskollegen Donald Trump positiv. Das Gespräch der beiden Staatschefs beim G-20-Gipfel in Hamburg könne der Anfang eines Prozesses sein, die Abwärtsspirale in den bilateralen Beziehungen zu stoppen, sagte der Abgeordnete Leonid Sluzki am Freitagabend in Moskau.

Der Dialog habe erste konkrete Ergebnisse gebracht, betonte er etwa im Hinblick auf die Einigung auf eine Waffenruhe für den Südwesten Syriens.

„Die Ergebnisse des Treffens haben meine Erwartungen übertroffen“, sagte auch Konstantin Kossatschow vom Föderationsrat der Agentur Interfax. Es habe viele Annäherungspunkte gegeben bei Fragen zu Syrien, der Ukraine und in den bilateralen Beziehungen. „Auf gewisse Weise ist das ein Durchbruch“, meinte der Senator.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren