US-Kreise: Syrien-Feuerpause soll nur erster Schritt sein

Hamburg (APA/Reuters) - Die von den USA, Russland und Jordanien ausgehandelte Feuerpause im Südwesten Syriens soll nach Angaben aus US-Kreis...

Hamburg (APA/Reuters) - Die von den USA, Russland und Jordanien ausgehandelte Feuerpause im Südwesten Syriens soll nach Angaben aus US-Kreisen nur ein erster Schritt sein. Geplant sei eine „komplexere und robustere Vereinbarung über eine Waffenruhe und eine Deeskalation im südwestlichen Syrien“, sagte am Freitag ein hochrangiger Vertreter des US-Außenministeriums, der an den Verhandlungen beteiligt war.

Der neue Vorstoß sei unabhängig von den Friedensbemühungen, die in Astana von Russland, der Türkei und dem Iran vorangetrieben würden. Die Feuerpause soll Sonntag in Kraft treten. Sie wurde nach dem ersten Treffen von US-Präsident Donald Trump und seinem russischen Kollegen Wladimir Putin beim G-20-Gipfels in Hamburg bekanntgeben.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren