Unwettereinsatz für Feuerwehr in Oberwart

Oberwart (APA) - Die Freiwillige Feuerwehr Oberwart im Burgenland ist am Freitagnachmittag etwa zwei Stunden lang im Unwettereinsatz gestand...

  • Artikel
  • Diskussion

Oberwart (APA) - Die Freiwillige Feuerwehr Oberwart im Burgenland ist am Freitagnachmittag etwa zwei Stunden lang im Unwettereinsatz gestanden. Über der Bezirksstadt war ein schweres Gewitter niedergegangen. Regenwasser wurde in Keller einer Wohnhausanlage gedrückt. In der Folge kam es zu einem Heizölaustritt, teilten die Helfer mit. 18 Mann waren mit fünf Fahrzeugen ausgerückt.

In einem Keller trat aufgrund des vielen Wassers auch Heizöl aus. Die Einsatzkräfte mussten u.a. Bindemittel einsetzen. Zudem waren Auspumparbeiten durchzuführen. Auch Straßen mussten laut FF Oberwart gereinigt werden.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren