Venezuelas Oppositionsführer Lopez in Hausarrest verlegt

Caracas (APA/AFP) - Der venezolanische Oppositionsführer Leopoldo Lopez ist nach drei Jahren Haft überraschend aus dem Gefängnis entlassen w...

Caracas (APA/AFP) - Der venezolanische Oppositionsführer Leopoldo Lopez ist nach drei Jahren Haft überraschend aus dem Gefängnis entlassen worden. Lopez sei in Caracas unter Hausarrest gestellt worden, erklärte sein Anwalt Javier Cremades am Samstag in Madrid. Lopez war 2014 wegen des Vorwurfs der Anstachelung zur Gewalt bei regierungskritischen Protesten zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Im Mai hatte seine Frau berichtet, der 46-Jährige sei in Isolationshaft verlegt worden, um ihn von Nachrichten über die jüngste Protestwelle abzuschneiden. In Venezuela kämpfen Regierungsgegner seit Monaten nahezu täglich mit Demonstrationen für eine Amtsenthebung von Präsident Nicolas Maduro. Sie machen ihn für die schwere Wirtschaftskrise und die Versorgungsengpässe im Land verantwortlich.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren