Abschied von Russell Davies: Ehrenkreuz und Ehrendirigent

Linz (APA) - Mit einem Konzert des Bruckner Orchesters Linz bei den OÖ. Stiftskonzerten in der Basilika des Stiftes St. Florian ging am Sams...

Linz (APA) - Mit einem Konzert des Bruckner Orchesters Linz bei den OÖ. Stiftskonzerten in der Basilika des Stiftes St. Florian ging am Samstagabend die Ära des langjährigen Chefdirigenten Dennis Russell Davies (73) zu Ende. Der Austro-Amerikaner konnte allerdings nach einem Fahrrad-Unfall dieses Abschiedskonzert nicht selbst dirigieren sondern erlebte die Aufführung als Zuhörer.

Für ihn war kurzfristig der Chefdirigent des Brussels Philharmonic, Michel Tabachnik (75), eingesprungen. Im Anschluss an die Wiedergabe von Anton Bruckners 4. Sinfonie zeichneten die Oberösterreichischen Stiftskonzerte Dennis Russell Davies mit der erstmalig verliehenen Würdigung eines „Ehrendirigenten der OÖ. Stiftskonzerte“ aus. Als sichtbares Zeichen dafür überreichte Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer Davies einen „Goldenen Dirigentenstab“. Bereits am Vorabend hatte Landeshauptmann Thomas Stelzer bei der Abschiedsvorstellung im Linzer Musiktheater Davies das ihm vom Bundespräsidenten verliehene Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse überreicht.

Die Auszeichnung der Stiftskonzerte ist sichtbares Zeichen der starken und bleibenden Verbundenheit dieses Sommerfestivals mit dem Linzer Generalmusikdirektor, der in den vergangenen 15 Jahren mit seinem Bruckner Orchester 20 Stiftskonzerte bestritten hat.

Einspringer Michel Tabachnik hatte das Bruckner Orchester bereits bei den dem Florianer Konzert vorangegangenen Aufführungen der „Vierten“ Bruckners in den Stephansdomen von Passau und Wien geleitet. Auch die Wiedergabe in der Basilika über dem Grab Anton Bruckners geriet zu einer „erhabenen und großen Deutung des Werkes“, so der künstlerische Leiter der Stiftskonzerte, Rico Gulda, im Anschluss an das Konzert. Der Dirigent ging mit großem körperlichen Engagement ans Werk und konnte sich bei seiner Interpretation auf die reiche Bruckner-Erfahrung des Orchesters und seiner Stimmführer verlassen. Die brillanten Blechbläser wussten die ihnen vom Komponisten übertragenen Aufgaben effektvoll zu nützen. Starker Beifall begleitete schlussendlich das Orchester in den verdienten Urlaub.


Kommentieren