EU fordert Ausweitung der Waffenruhe in Syrien

Brüssel (APA/dpa) - Nach Beginn der Waffenruhe im Südwesten Syriens drängt die Europäische Union auf ein Ende der Feindseligkeiten im gesamt...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel (APA/dpa) - Nach Beginn der Waffenruhe im Südwesten Syriens drängt die Europäische Union auf ein Ende der Feindseligkeiten im gesamten Land und ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe. Das sei entscheidend für die innersyrischen Gespräche unter Führung der Vereinten Nationen, die am Montag in Genf in die nächste Runde gehen sollen, erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Sonntag in Brüssel.

Die Syrer bräuchten für Frieden die Hilfe der internationalen Gemeinschaft und der Regionalmächte. „Sie können immer auf die EU zählen“, erklärte Mogherini.

Russland und die USA hatten am Rande des G-20-Gipfels in Hamburg die Waffenruhe für den Südwesten Syriens angekündigt. Sie trat am Sonntag in Kraft.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren