Teheran gratulierte irakischer Regierung zur Befreiung Mossuls vom IS

Teheran (APA/dpa) - Der Iran hat dem „mutigen“ irakischen Volk und der Regierung in Bagdad zur Befreiung der Stadt Mosul von der Terrormiliz...

Teheran (APA/dpa) - Der Iran hat dem „mutigen“ irakischen Volk und der Regierung in Bagdad zur Befreiung der Stadt Mosul von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gratuliert. „Wenn die Iraker zusammenhalten, dann können sie alles erreichen“, schrieb Außenminister Mohammad Javad Zarif am Sonntagabend auf Twitter.

Der Iran hat eine 1.400 Kilometer lange Grenze zum Irak. Gegen den sunnitischen IS kämpfen im Irak auch Schiitenmilizen, von denen viele eng mit dem schiitischen Iran verbunden sind. Auch der irakische Regierungschef Haider al-Abadi ist schiitischer Muslim.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren