Dicke Luft bei Innsbrucks Bergbahnen

Dass Führungskräfte der Nordkettenbahn zur neuen Patscherkofelbahn wechselten, sorgt für ein angespanntes Verhältnis.

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck –Mit Jahresende ist für Hermann Nolf Schluss. Der Betriebsleiter der Patscherkofelbahnen wechselt in die Pension. Nolf ist so etwas wie ein Urgestein in der Innsbrucker Bergbahnenszene. Vor dem Kofel schupfte er den Betrieb bei der Nordkettenbahn (NKB).

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte