Burgenland-Kommunalwahl: ÖVP will Stärke halten

Eisenstadt (APA) - Die ÖVP Burgenland will bei der Gemeinderatswahl am 1. Oktober ihre Stärke in den Gemeinden behalten und wenn möglich aus...

Eisenstadt (APA) - Die ÖVP Burgenland will bei der Gemeinderatswahl am 1. Oktober ihre Stärke in den Gemeinden behalten und wenn möglich ausbauen. Dies teilte ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner am Montag mit. Bei der Wahlwerbung werde auf Sachlichkeit gesetzt, anstatt den Gegner anzupatzen. „Das hebt uns insbesondere von der SPÖ ab“, meinte der ÖVP-Landeschef.

Steiner sprach von einem „neuen Drive in der ÖVP“. Viele junge Menschen seien bereit, für die Volkspartei zu kandidieren, auch gebe es viel mehr Frauen als in der Vergangenheit. Am 1. Oktober werde die ÖVP in allen burgenländischen Gemeinden außer Tschanigraben (Bezirk Güssing) antreten. In 161 Orten wird auch um den Bürgermeisterposten gekämpft. 20 Bürgermeisterkandidaten sind weiblich. Aktuell stellt die Volkspartei 79 Ortschefs.

Über 2.000 Personen würden im Burgenland für die Volkspartei kandidieren, meinte ÖVP-Landesgeschäftsführer Christoph Wolf. Es sei wichtig, in den Gemeinden stark zu bleiben, um einen „Gegenpol zur rot-blauen Landesregierung“ zu bilden. Würde man die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2012 zusammenzählen, käme die ÖVP auf 42 Prozent und die SPÖ auf 46 Prozent.

Der Wahlkampfauftakt des ÖVP Burgenland sei für den 24. August im Bezirk Güssing geplant, so Steiner.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA223 2017-08-07/12:47


Kommentieren