Geschenke für die Wiener Panda-Zwillinge zum ersten Geburtstag

Während Fu Ban sein Packerl inspizierte, verschlief seine Schwester Fu Feng die Geburtstagsparty.

Panda-Mama Yang Yang (l.) und ihr Sohn Fu Ban packten die Geschenke aus.
© APA/Herbert Pfarrhofer

Wien – Die Schönbrunner Panda-Zwillinge haben am Montag ihren ersten Geburtstag gefeiert. Von den Pflegern vorbereitete rosafarbene und blaue Geschenkpäckchen erwarteten die Geschwister. Die Packerl waren mit Süßkartoffeln und Karotten gefüllt.

„Mama Yang Yang hat gleich vorgezeigt, wie das Auspacken funktioniert und hat von den Karotten und Süßkartoffeln genascht. Da wurde natürlich auch Panda-Bub Fu Ban neugierig und hat seine Päckchen inspiziert“, erzählte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Völlig unbeeindruckt von der ganzen Aufregung zeigte sich das Mädchen Fu Feng. Die Kleine blieb der Geburtstagsfeier fern und verschlief den großen Tag auf einer Plattform auf der anderen Seite der Anlage.

Die Panda-Zwillinge kamen am 7. August 2016 zur Welt. Von 100 Gramm zarten Babys bei der Geburt haben sich die Kleinen zu 18 bzw. 22 Kilogramm schweren Jungtieren entwickelt. Die Geschichte ihrer Aufzucht ist weltweit einmalig: Yang Yang ist das erste Panda-Weibchen in Menschenobhut, das Zwillinge ganz ohne menschliche Hilfe großzieht. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte