Deutsche Investoren steigen bei Benkos Signa-Gruppe ein

Innsbruck – Die deutsche Beteiligungsgesellschaft RAG-Stiftung und die ebenfalls in Deutschland beheimatete Versicherung LVM-Versicherung st...

Innsbruck –Die deutsche Beteiligungsgesellschaft RAG-Stiftung und die ebenfalls in Deutschland beheimatete Versicherung LVM-Versicherung stiegen bei der Immobiliengesellschaft Signa-Gruppe des Tiroler Investors René Benko ein. Das geht aus einem Bericht der deutschen WirtschaftsWoche hervor.

Gegenüber der TT bestätigte LVM, dass sich die Versicherung mit 4,2 Prozent an der Signa-Tochter Signa Prime beteiligt hat, in der Benko den Immobilienbesitz der Gruppe gebündelt hat. Auch die Beteiligung der RAG-Stiftung soll sich in ähnlicher Größenordnung bewegen. Von der Stiftung war jedoch niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Die Signa hält laut eigenen Angaben ein Immobilien­portfolio im Volumen von rund 7,5 Mrd. Euro.

Erst letzte Woche hatte sich der Fressnapf-Gründer Torsten Toeller mit ebenfalls 5 Prozent an Signa beteiligt. Der Wert der Investition soll bei 80 bis 90 Mio. Euro gelegen haben. Zudem will der Bauindustrielle Hans Peter Haselsteiner mit 25,1 Prozent bei der Signa Development Selection AG einsteigen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte