Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag knapp behauptet

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Dienstagvormittag mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.277,34...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Dienstagvormittag mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.277,34 Punkten nach 3.278,72 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein Mini-Minus von 1,38 Punkten bzw. 0,04 Prozent.

Auch das europäische Umfeld fand nach uneinheitlichen Übersee-Vorgaben noch keine klare Richtung. Belastend wirkte laut Marktbeobachtern der weiterhin sehr feste Euro. Die Rohölpreise zogen nach schwächerem Beginn leicht an.

Angesichts einer sehr dünne Meldungslage zu den heimischen Unternehmen richteten Marktteilnehmer ihre Blicke auf aktuelle Konjunkturdaten: So hat der deutsche Außenhandel im Monatsvergleich einen kräftigen Dämpfer verzeichnet. Im Juni seien die Exporte im Vergleich zum Mai saisonbereinigt um 2,8 Prozent gefallen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Volkswirte hatten hingegen einen Zuwachs um 0,2 Prozent erwartet.

Zudem hat sich der französische Außenhandel im Juni von seiner schwachen Seite präsentiert. Nach Zahlen des französischen Finanzministeriums gingen die Ausfuhren im Vergleich zum Vormonat um 2,8 Prozent zurück. Die Einfuhren fielen ebenfalls, wenn auch etwas schwächer. Der Rückgang betrug 2,0 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Unter den Einzelwerten in Wien korrigierten die Aktien von Raiffeisen nach den klaren Vortagesgewinnen etwas nach unten und lagen 1,03 Prozent im Minus bei 25,54 Euro. Anteilsscheine der Erste Group verbesserten sich hingegen leicht um 0,13 Prozent auf 37,35 Euro. Die Wertpapierexperten der RCB haben ihr Kursziel von 33,50 auf 38,00 Euro angehoben. Das Anlagevotum „Hold“ blieb dagegen unverändert.

Unter den weiteren Indexschwergewichten gewannen OMV 0,19 Prozent auf 49,58 Euro und Wienerberger legten 0,20 Prozent auf 19,82 Euro zu. Immofinanz tendierten mit minus 0,09 Prozent auf 2,15 Euro knapp behauptet. voestalpine schwächten sich leicht um 0,28 Prozent auf 42,95 Euro ab.

Der ATX Prime notierte bei 1.648,22 Zählern und damit um 0,07 Prozent oder 1,11 Punkte tiefer. Im prime market zeigten sich 17 Titel mit höheren Kursen, 19 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 374.460 (Vortag: 455.928) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 7,98 (9,79) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA108 2017-08-08/10:19


Kommentieren