Wiener Rentenmarkt am Vormittag ohne klare Richtung

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Dienstag, am späten Vormittag ohne klare Richtung notiert. Bei der langlaufenden 30-jährigen ...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Dienstag, am späten Vormittag ohne klare Richtung notiert. Bei der langlaufenden 30-jährigen sowie bei der fünfjährigen Anleihe gab es jeweils eine kleine Aufwärtsbewegung zu sehen, während es in den anderen Laufzeiten keine Bewegung zu sehen gab.

Am Vormittag rückten Exportdaten aus Deutschland in den Fokus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben die Ausfuhren der größten Volkswirtschaft der Eurozone ins Ausland um 6,1 Prozent auf 638,4 Mrd. Euro zugelegt. Nach einem starken Mai verlangsamte sich das Tempo im Juni allerdings. Die Exporte stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,7 Prozent auf 107,2 Mrd. Euro. Im Mai hatten die Unternehmen noch 14,1 Prozent mehr ausgeführt.

Nennenswerte Auswirkungen auf die Anleihen hatten die Daten nicht. Am Nachmittag steht in den USA mit dem NFIB-Mittelstandsbarometer eine Kennzahl aus der zweiten Reihe auf der Agenda.

Heute um 11.30 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 163,35 um 9 Ticks über dem letzten Settlement von 163,26. Das bisherige Tageshoch lag bei 163,42, das Tagestief bei 163,26. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 16 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 74.101 Juni-Kontrakte gehandelt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,51 (zuletzt: 1,52) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,63 (0,63) Prozent, die fünfjährige mit -0,25 (-0,24) Prozent und die zweijährige lag bei -0,58 (-0,58) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 31 (zuletzt: 32) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 24 (24) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 16 (16) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 14 (14) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 47/02 30 1,50 99,64 99,86 14,51 31 99,33 Bund 27/04 10 0,50 98,80 98,95 0,63 24 98,68 Bund 22/04 5 3,65 118,38 118,43 -0,25 16 118,35 Bund 19/03 2 4,35 107,89 107,94 -0,58 14 107,95 ~


Kommentieren