Bank Austria Kunstpreis: 32 Projekte mit Crowdfunding erfolgreich

Mailand/Wien (APA) - Das Spektrum reicht vom Multimedia-Ausstellungsprojekt und einer Klangskulptur über eine CD von Boris Bukowski bis zu H...

Mailand/Wien (APA) - Das Spektrum reicht vom Multimedia-Ausstellungsprojekt und einer Klangskulptur über eine CD von Boris Bukowski bis zu Holzspielzeug und Modeaccessoires : 32 Projekte haben es heuer geschafft, im Rahmen des Bank Austria Kunstpreises mit ihren Crowdfunding-Kampagnen auf der Plattform wemakeit zu reüssieren. 2.300 Unterstützer beteiligten sich. Insgesamt wurden 325.000 Euro locker gemacht.

Mit 16.572 Euro erreichte das Projekt „Park - mach Platz für Dich“, eine Rauminstallation für den Wiener Naschmarkt von Team Wien, die höchste Zielsumme. Die Grazer AVbaby Mediastudios haben für ihre „Werktage 2017“ mit 176 Prozent das Zielbudget am weitesten übertroffen, mit 233 Personen weist das Pealfestival in Leutschach (Steiermark) die meisten Unterstützerinnen und Unterstützer auf.

Seit Mai 2017 war das Rennen eröffnet: Sobald ein Projekt nach erfolgtem Startschuss mit mindestens 20 Unterstützerinnen und Unterstützern das erste Drittel seines Finanzierungsbedarfs erreicht hatte, finanzierte die UniCredit Bank Austria das zweite Drittel (bis zu einem Maximalwert von 5.000 Euro), das letzte Drittel musste schließlich wieder über die Crowd aufgebracht werden.

Dieses Modell bewährt sich bereits seit 2015. UniCredit Bank Austria Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil freute sich heute, Dienstag, in einer Aussendung über diesen „innovativen Weg der alternativen Kulturfinanzierung“: „Der Preis hat sich als Qualitätssiegel für alle Kunstinteressierten etabliert. Indem wir private Financiers mit an Bord holen, stellt er auch einen beachtlichen Hebel für die Kulturfinanzierung dar.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

(S E R V I C E - http://kunstpreis.bankaustria.at)

~ ISIN IT0004781412 WEB https://www.unicreditgroup.eu

http://www.bankaustria.at ~ APA187 2017-08-08/12:03


Kommentieren