Sprintstar Bolt tritt bei der WM bereits im Staffel-Vorlauf an

Beim letzten großen Rennen seiner Karriere ist Sprint-Superstar Usain Bolt am Samstag bereits am Vormittag für die Jamaika-Staffel im Einsatz.

Usain Bolt startet beim Staffelbewerb bereits in den Vorläufen.
© AFP

London - Der über die 100 m entthronte Sprintstar Usain Bolt wird am Samstag bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London bereits am Vormittag im Staffel-Vorlauf antreten, um seiner Mannschaft zur Finalqualifikation zu verhelfen. Der Jamaikaner läuft das letzte Rennen seiner Karriere und will diese mit der zwölften WM-Goldmedaille beenden.

Physisch gehe es ihm gut, er verspüre leichte Schmerzen, aber das sei nichts, was eine Massage nicht auskurieren könne. Nochmals auf seine Bronzemedaille über 100 m angesprochen, meinte der 30-Jährige mit ein paar Tagen Abstand: „Das ist schon ein bisschen enttäuschend, aber so ist das Leben.“ Gold hatte sein Dauerrivale Justin Gatlin aus den USA abgestaubt, Silber dessen Landsmann Christian Coleman.

„Ich kann jetzt kein schlechter Verlierer sein, während meiner ganzen Karriere habe ich dominiert. Ich persönlich glaube nicht, dass das jetzt irgendetwas verändert hat, was ich jemals gemacht habe“, fügte Bolt an. (APA)


Kommentieren


Schlagworte