Motorrad fing nach Sturz bei Kolsass Feuer: Lenker verletzt

Der Hinterreifen eines Motorrads rutschte auf der B171 weg, der Lenker stürzte. Treibstoff trat aus, die Maschine brannte lichterloh.

Das Motorrad wurde durch das Feuer komplett zerstört.
© zeitungsfoto.at

Kolsass – Ein Motorradfahrer war am Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr auf der Tiroler Straße (B171) von Kolsass in Richtung Wattens unterwegs. Auf der trockenen Fahrbahn rutschte plötzlich das neu montierte Hinterrad der Maschine weg, schilderte der 27-Jährige bei der Polizei nach dem Unfall. Der Einheimische stürzte, er zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Nach dem Unfall trat viel Treibstoff aus, die Maschine fing Feuer. Das Motorrad brannte völlig aus.

Die Freiwillige Feuerwehr Kolsass löschte die Flammen. Die B171 war während des Einsatzes komplett gessperrt.Der 27-Jährige wurde von der Rettung in das Krankenhaus Hall eingeliefert. (TT.com)

Die Freiwillige Feuerwehr Kolsass löschte die Flammen.
© zeitungsfoto.at

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte