Erneut Rettung eines Buben am Oedter Badesee in Oberösterreich

Den jungen Burschen hatten beim Schwimmen die Kräfte verlassen. Erst vergangene Woche mussten die Retter einen Fünfjährigen aus dem See ziehen.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Traun – Am Oedter Badesee in Traun im Bezirk Linz-Land ist erneut ein Bub vor dem Ertrinken gerettet worden. Laut Medienberichten wurde diesmal ein Elfjähriger gerade noch rechtzeitig geborgen.

Der jüngste Vorfall ereignete sich Dienstagabend. Ein elfjähriger Pakistani war mit seinem älteren Bruder zu einer 15 Meter vom Ufer entfernt verankerten Plattform geschwommen. Auf dem Rückweg verließen ihn die Kräfte. Er drohte unterzugehen. Das bekamen sowohl ein 35-jähriger Badegast aus Pasching mit als auch Mitglieder der Wasserrettung, die am Stützpunkt Dienst versahen, obwohl dieser üblicherweise an Wochentagen nicht besetzt ist.

Der 35-Jährige war als erster bei dem Buben, hielt ihn über Wasser und brachte ihn ans Ufer, wo er zur selben Zeit wie die Wasserretter in ihrem Einsatzboot eintraf. Sie überprüften seinen Gesundheitszustand. Der Elfjährige überstand das Abenteuer geschockt aber unverletzt und musste daher nicht ins Spital gebracht werden. Einer der beteiligten Rettungsschwimmer hatte erst am Montag vergangener Woche einen Fünfjährigen aus dem Wasser geholt. Er hatte sich zu weit in den See gewagt. (APA)


Schlagworte