Almdudler-Hälfteeigentümerin Ingrid Klein verstorben

Wien (APA) - Ingrid Klein (82), Witwe von Almdudler-Erfinder Erwin Klein und Hälfteeigentümerin des Unternehmens, ist am gestrigen Dienstag ...

Wien (APA) - Ingrid Klein (82), Witwe von Almdudler-Erfinder Erwin Klein und Hälfteeigentümerin des Unternehmens, ist am gestrigen Dienstag verstorben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Kinder des Ehepaares, Thomas und Michaela Klein, übernehmen die Anteile ihrer Mutter und werden künftig jeweils die Hälfte an Almdudler halten.

Ingrid Klein wurde am 6. Jänner 1935 in Hamburg geboren. Von besonderer Bedeutung für die Firmengeschichte war der Hochzeitstag, der 17. Oktober 1957. Denn es war auch der Tag, an dem „Almdudler-Erfinder Erwin Klein seiner Herzensdame die erste Flasche der Alpenkräuterlimonade zum Geschenk machte“ und damit der Beginn des Unternehmens Almdudler. Erwin Klein ist bereits 1983 verstorben, seither „prägte Ingrid Klein gemeinsam mit ihren Kindern Thomas und Michaela das Familienunternehmen Almdudler“, so die Aussendung.

Thomas und Michaela Klein „sitzen unverändert im Aufsichtsrat und gestalten das Unternehmen und die Marke aktiv mit“. Gerhard Schilling werde unverändert das Unternehmen als alleiniger Geschäftsführer führen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren