Wiener Börse (Nachmittag) - ATX verliert in schwachem Umfeld 1,71%

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit deutlichen Abschlägen gezeigt. Der ...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit deutlichen Abschlägen gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 3.224,47 Punkten errechnet, das ist ein sattes Minus von 56,01 Punkten bzw. 1,71 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -1,47 Prozent, FTSE/London -0,77 Prozent und CAC-40/Paris -1,72 Prozent.

Eine sehr schwache europäische Börsenstimmung lastet auch weiterhin merklich auf dem heimischen Markt. Vor allem die größer werdenden Spannungen zwischen den USA und Nordkorea mit der jüngsten Kriegsrhetorik im Blick drücken auf die Aktienkurse.

Eine Branchenbetrachtung zeigte europaweit den Bankensektor am stärksten unter Verkaufsdruck. In Wien schlossen sich die Finanztitel dem negativen Trend an. Raiffeisen Bank International kamen um zwei Prozent zurück und Erste Group mussten einen Kursabschlag von 3,3 Prozent verbuchen.

Noch tiefer zeigten sich in Wien Wienerberger mit einem Verlust von 3,5 Prozent. Die FACC-Papiere knickten sogar um 6,8 Prozent ein.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Mit einer Ergebnisvorlage rückte die voestalpine ins Blickfeld. Das Unternehmen aus Linz hatte überraschend starke Quartalsergebnisse präsentiert. Die voest-Aktie konnte die Gewinne vom Frühhandel aber nicht halten und verbilligte sich im Verlauf um 0,7 Prozent.

Am Donnerstag nimmt in Wien die Berichtssaison weiter an Fahrt auf. Aktuelle Ergebnisse werden die Post, Raiffeisen Bank International, OMV und Polytec präsentieren. Die OMV-Anteilsscheine gaben im Vorfeld um 1,1 Prozent nach. Die Post-Titel verbilligten sich um 0,5 Prozent. Polytec-Papiere legten hingegen bei mageren Handelsumsätzen um 1,2 Prozent zu.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.10 Uhr bei 3.282,27 Punkten, das Tagestief lag um etwa 12.10 Uhr bei 3.221,14 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Minus von 1,62 Prozent bei 1.622,58 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market sechs Titel mit höheren Kursen, 33 mit tieferen und keiner unverändert.

Bis dato wurden im prime market 3.026.355 (Vortag: 1.845.360) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 56,547 (39,75) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 306.075 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 11,15 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA288 2017-08-09/14:38


Kommentieren