Warten auf den Therapieplatz

Der Bedarf an Reha-Plätzen steigt. Patienten müssen Wartezeiten in Kauf nehmen. So wie Ingolf Paulus, der sich nach einer Wirbelsäulen-OP gewünscht hätte, viel früher die entsprechenden Therapien zu bekommen.

Patient Ingolf Paulus lag nach einer Wirbelsäulen-OP einige Wochen auf der Urologie, hätte sich aber einen Platz im Landeskrankenhaus Hochzirl gewünscht.
© Rudy de Moor

Von Nicole Strozzi

Innsbruck –Für Ingolf Paulus hatte das Warten auf einen Reha-Platz nach zwei Monaten ein Ende. Der 71-Jährige ist seit 8. August im Rehabilitationszentrum Bad Häring, um wieder auf die Beine zu kommen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte