Andritz - RCB senkt Kursziel von 55,0 auf 50,0 Euro

Graz (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für Aktien des Maschinenbauers Andritz von 55,0 Euro ...

Graz (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für Aktien des Maschinenbauers Andritz von 55,0 Euro auf 50,0 Euro gesenkt. Die Anlageempfehlung „neutral“ wird beibehalten.

Andritz hat im Zuge der Vorlage der Halbjahreszahlen seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr gesenkt. Chefanalystin Teresa Schinwald zeigt sich zudem enttäuscht von der Profitabilität der Sparten „metals“ und „hydro“ im 2. Quartal. Das angekündigte Ziel des Unternehmens, die EBITA-Rentabilität auf Vorjahresniveau halten zu wollen, hält die Expertin vor diesem Hintergrund für ambitioniert. Dementsprechend hat sie ihre Prognosen für die Geschäftsbereiche „metals“ und hydro“ nach unten geschraubt. Aufgrund des zuletzt gefallenen Kurses bleibt das Votum dennoch bei „hold“.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,56 Euro für 2017, sowie 2,71 bzw. 2,80 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,64 Euro für 2017, sowie 1,65 bzw. 1,68 Euro für 2018 bzw. 2019.

Am Mittwochnachmittag notierten die Andritz-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,68 Prozent bei 45,055 Euro.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000730007 WEB http://www.andritz.com ~ APA298 2017-08-09/14:51


Kommentieren