“Flüchtlingsboote“ über Internethändler Alibaba angeboten

Ab 800 Dollar sind sie zu erwerben und für 30 Personen gemacht: “Flüchtlingsboote“, die über die chinesische Online-Plattform Alibaba zum Verkauf angeboten werden sorgen - nicht zum ersten Mal - für Wirbel.

Die Boote sollen "irgendwo in China" hergestellt werden.
© Screenshot/alibaba.com

Wien/Hangzhou - Auf der chinesischen Online-Handelsplattform Alibaba werden erneut "high-quality refugee boats" zum Verkauf angeboten. Die Schlauchboote ab 800 Dollar (677,16 Euro) für bis zu 30 Personen sollen der Anzeige zufolge besonders für den Transport von Flüchtlingen geeignet sein; Rettungswesten sind optional, wie das Internetportal Middle East Eye berichtete.

Nicht das erste derartige Angebot

Es ist nicht das erste Mal, dass über alibaba.com solche Angebote geschalten werden. Der EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos hatte bei seinem China-Besuch Anfang Mai bereits die Regierung in Peking aufgefordert, gegen dieses Geschäft vorzugehen.

Seinen Informationen zufolge werden die im Mittelmeer von Schleppernetzwerk verwendeten Schlauchbooten "irgendwo" in China hergestellt. Ende Juli beschlossen zudem die EU-Außenminister, den Export von Schlauchbooten und Außenbootmotoren nach Libyen zu beschränken. Heftige Kritik an solchen Anzeigen kam auch seitens der Hilfsorganisationen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte