Erneut suchten Unwetter Teile Kärntens heim

Feldkirchen (APA) - In Teilen Kärntens ist es am Mittwochabend erneut zu Unwettern gekommen. Nach Polizeiangaben waren die Gemeinde Straßbur...

Feldkirchen (APA) - In Teilen Kärntens ist es am Mittwochabend erneut zu Unwettern gekommen. Nach Polizeiangaben waren die Gemeinde Straßburg im Bezirk St. Veit an der Glan sowie der Raum Feldkirchen besonders betroffen. Gewitterstürme sorgten dort für umgestürzte Bäume, Dachschäden sowie Feuerwehreinsätze. Personen wurden bei den Vorfällen nicht verletzt.

In Straßburg blockierte ein Baum die Gurktal Bundesstraße (B 93). Während der Baum von Einsatzkräften der Feuerwehr Straßburg entfernt wurde, kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Im Bereich Feldkirchen ging gegen 23.00 Uhr ein Hagelgewitter mit starken Sturmböen nieder. Dabei wurde in Rabensdorf bei einem Einfamilienhaus das gesamte Dach weggerissen. Davonfliegende Teile beschädigten das Dach eines Nachbarhauses. Auf der Ossiachersee Süduferstraße (L 49) stürzte aufgrund des Sturmes ein Baum auf den fahrenden Pkw einer 29-jährigen Lenkerin aus dem Bezirk Feldkirchen. Die Frau blieb unverletzt, am Auto entstand schwerer Sachschaden.

Im Bereich Rennweg wurde die Goggausee Landesstraße (L 80) über eine Länge von rund 20 Metern vermurt. Die Straße musste abgesichert werden und war in diesem Bereich nur erschwert passierbar.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren