Siebenjährige Steirerin erhitzte Schokolade am Herd - Brand als Folge

Kirchbach (APA) - Die Lust auf Schokolade einer Siebenjährigen hat am Mittwoch in der Südoststeiermark für einen Brand in einem Einfamilienh...

Kirchbach (APA) - Die Lust auf Schokolade einer Siebenjährigen hat am Mittwoch in der Südoststeiermark für einen Brand in einem Einfamilienhaus gesorgt. Das Mädchen hatte die Süßigkeit im elterlichen Wohnhaus in einem Topf auf dem Herd erhitzen wollen, als wenig später der Großvater wegen des fertigen Mittagessens aus dem Erdgeschoß nach ihr rief. Wenig später knallte es, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Kleine aus Kirchbach in Steiermark hatte gegen Mittag in der Küche der Eltern im Obergeschoß die Schokolade auf den Herd gestellt. Bevor sie zum Essen ins Erdgeschoß ging, dürfte sie noch versucht haben, die Herdplatte abzuschalten. Dabei hat sie sich aber offenbar vertan und versehentlich eine Platte eingeschaltet, auf der ein Topf mit Öl stand. Während des Essens hörte der Großvater einen Knall aus dem Obergeschoß und bemerkte den Qualm, der sich schon in mehrere Räume ausgebreitet hatte. Er rief die Feuerwehr, die mit 54 Kräften den Brand löschte.


Kommentieren