Schnitzeljagd, made in Australia

Geoff Havenaar (46) ist nach Tirol ausgewandert und will spielerisch den Tourismus beleben. Er glaubt an seine „Schnitzeljagd“, auf den Geschmack gekommen sind aber noch zu wenige.

© Foto Rudy De Moor / Tiroler Tage

Von Matthias Christler

Innsbruck –Die Augen von Geoff Havenaar leuchten, wenn er von seiner Idee erzählt, und sobald er dazu noch lacht, zeichnen sich kleine Falten in Richtung der Ohren fast wie Sonnenstrahlen auf seinem Gesicht ab. Oft musste er schon von der Sonne geblendet seine Augen zusammenkneifen, früher als Surfer im australischen Sommer, inzwischen als Skilehrer im Tiroler Winter. Der 46-jährige Australier mit niederländischen Wurzeln wanderte vor sechs Jahren aus und landete in Kössen. Der Sonnyboy mit zersausten Haaren (wie es sich für Surfer gehört) hat inzwischen mit einer Tirolerin zwei Kinder. Bei ihm verschmilzt australische Lockerheit mit Tiroler Schmäh. Kurz gesagt: Im Winter ist er Skilehrer, im Sommer „Schnitzeljäger“. Das hört sich nach ganzjährigem Spaß an.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte