Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis etwas fester

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Donnerstagvormittag mit etwas festerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltend...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Donnerstagvormittag mit etwas festerer Tendenz gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 53,09 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Mittwoch notierte der Brent-Future zuletzt bei 52,70 Dollar.

Auch der US-Ölpreis WTI legte im Verlauf des Vormittags etwas zu. Unterstützung kam bereits am Mittwochabend von neue US-Lagerdaten. Die amerikanischen Rohöl-Lagerbestände sind in der vergangenen Woche um 6,5 Millionen Barrel und damit überraschend stark gesunken. Die Zahlen würden die These eines sich rasch abbauenden Überangebots auf dem Ölmarkt untermauern, kommentierten die Commerzbank-Analysten die Lagerdaten.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Mittwoch auf 50,47 Dollar pro Barrel minimal gefallen. Am Dienstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 50,49 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis legte auch am Donnerstag weiter zu. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.278,36 Dollar (nach 1.271,05 Dollar im Nachmittags-Fixing am Mittwoch) gehandelt. In der Früh kletterte der Kurs bis auf nahezu 1.280 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit fast zwei Monaten.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Bereits zur Wochenmitte zog das als sicherer Anlagehafen geltende Edelmetall deutlich nach oben. Der sich immer stärker zuspitzende Konflikt zwischen den USA und Nordkorea sorgt weiter für erhöhte Risikoaversion unter den Investoren.


Kommentieren