Kupferhersteller Aurubis legt weiter kräftig zu - Prognose bestätigt

Hamburg (APA/dpa-AFX) - Europas größter Kupferkonzern Aurubis hat im dritten Quartal von guten Geschäften mit Kupferschrott profitiert. Umsa...

Hamburg (APA/dpa-AFX) - Europas größter Kupferkonzern Aurubis hat im dritten Quartal von guten Geschäften mit Kupferschrott profitiert. Umsatz und Ergebnis zogen deutlich an. „Das dritte Quartal war außerordentlich gut“, sagte Aurubis-Chef Jürgen Schachler am Donnerstag bei der Zahlenvorlage laut Mitteilung.

Die Ziele für das laufende Geschäftsjahr (2016/17) bestätigte der seit gut einem Jahr amtierende Manager. Der operative Gewinn vor Steuern dürfte „deutlich“ zulegen, was einer Steigerung um mehr als zehn Prozent entspricht.

Im Ende Juni abgeschlossenen dritten Quartal legte der Umsatz wegen höherer Kupferpreise im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 2,76 Mrd. Euro zu. Eine Tonne Kupfer kostete im Schnitt mit 5.662 US-Dollar (4.827 Euro) ein Fünftel mehr als ein Jahr zuvor. Der operative Gewinn vor Steuern kletterte von 35 Mio. Euro auf 93 Mio. Euro. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 77 Mio. Euro hängen, nach 42 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Analysten hatten dies in etwa erwartet.

Aurubis-Chef Schachler erklärte, dass insbesondere die Entwicklung in Bulgarien im dritten Quartal positiv zum Ergebnis beigetragen habe. Nach einem Umbau im vergangenen Jahr konnte Aurubis dort verstärkt komplexe Materialien verarbeiten. Darüber hinaus habe der Konzern das gute Schrottangebot genutzt und hohe Löhne für die Verarbeitung erzielt. Auch das Programm zur Stärkung des MDax-Konzerns habe zu dem guten Ergebnis beigetragen, erklärte der Manager.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

~ ISIN DE0006766504 WEB http://www.aurubis.com/ ~ APA213 2017-08-10/12:07


Kommentieren