400 Menschen vor Waldbrand in Südfrankreich in Sicherheit gebracht

Montpellier (APA/AFP) - 400 Menschen sind in Südfrankreich vor einem neuen Waldbrand in Sicherheit gebracht worden. In der Gemeinde Villevey...

Montpellier (APA/AFP) - 400 Menschen sind in Südfrankreich vor einem neuen Waldbrand in Sicherheit gebracht worden. In der Gemeinde Villeveyrac nahe Montpellier wurde am Mittwochnachmittag ein Campingplatz evakuiert, wie die Feuerwehr mitteilte. Auch mehrere Häuser in der Gegend wurden geräumt. Im Einsatz waren rund 800 Feuerwehrleute, die von mehreren Löschflugzeugen unterstützt wurden.

Das Feuer zerstörte rund 500 Hektar Wald. Am Donnerstag war der Brand nach Angaben der Feuerwehr unter Kontrolle. Starke Winde bereiteten den Behörden aber weiter Sorgen. Bei Waldbränden waren Ende Juli in Südfrankreich Tausende Hektar Vegetation zerstört worden.


Kommentieren