Deutscher Wohnungsvermieter LEG und TAG bleiben auf Einkaufstour

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutschen Wohnungsvermieter LEG Immobilien und TAG schrauben ihre Gewinne mit weiteren Immobilienkäufen nach o...

Frankfurt (APA/Reuters) - Die deutschen Wohnungsvermieter LEG Immobilien und TAG schrauben ihre Gewinne mit weiteren Immobilienkäufen nach oben. Die Düsseldorfer LEG hat heuer bereits 2.100 Wohnungen vor allem in Düsseldorf und Neuss gekauft und ihre Prognosen deswegen erhöht. 2017 soll nun ein operatives Ergebnis aus der Vermietung (FFO) von 290 bis 295 Mio. Euro zu Buche stehen.

Mit sinkendem Leerstand erwartet die LEG 2018 mindestens 5 Mio. Euro mehr FFO von den Zukäufen. Die in der Branche vielbeachtete Kennziffer soll dann auf 315 bis 323 Mio. Euro steigen. Verhandlungen zum Ankauf weiterer kleinerer und mittelgroßer Wohnungsbestände liefern bereits.

Der Hamburger Vermieter TAG Immobilien hat sich für Übernahmen sogar zusätzliche Kredite besorgt. Die Aufstockung von Bankkrediten um netto 137 Mio. auf 561 Mio. Euro - zu günstigeren Konditionen - könne für weitere Akquisitionen verwendet werden, erklärte das Wohnungsunternehmen. Seit Anfang des Jahres hat die TAG 4.100 Wohnungen für zusammen 148 Mio. Euro gekauft und 1.200 verkauft. Dadurch werde der FFO in diesem Jahr mit 119 bis 121 Mio. Euro um 9 Millionen höher ausfallen als bisher geplant. Das soll auch den Aktionären zugute kommen. Sie dürften nun für 2017 mit 62 (2016: 57) Cent je Aktie rechnen, das sind zwei Cent mehr als bisher avisiert.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren