Wiens früheres Postbuszentrum wird zum Wohnviertel

Wien (APA) - Am Gelände des ehemaligen Postbuszentrums im dritten Wiener Gemeindebezirk entsteht ein neues Wohnviertel. Der Baukonzern Habau...

Wien (APA) - Am Gelände des ehemaligen Postbuszentrums im dritten Wiener Gemeindebezirk entsteht ein neues Wohnviertel. Der Baukonzern Habau und seine Tochterfirma Östu-Stettin bauen bis 2020 rund 800 Wohnungen auf dem Areal zwischen Erdberger Lände und Dietrichgasse, gab das Unternehmen in einer Aussendung am Donnerstag bekannt.

Auf dem rund 31.000 Quadratmeter großen Gelände am Donaukanal wird außerdem eine öffentlich zugängliche Parkanlage errichtet. Neben den 800 Wohneinheiten umfasst das Projekt 500 Tiefgaragen- und 1.880 Fahrradstellplätze, einen Lebensmittelmarkt, einen Drogeriemarkt und einen Kindergarten.


Kommentieren