Fed-Notenbanker: Inflation wird nur langsam steigen

New York (APA/Reuters) - Der jüngste Kursrückgang des Dollar und ein anziehender Arbeitsmarkt werden nach Einschätzung des einflussreichen F...

New York (APA/Reuters) - Der jüngste Kursrückgang des Dollar und ein anziehender Arbeitsmarkt werden nach Einschätzung des einflussreichen Fed-Notenbankers William Dudley die Inflation voraussichtlich anschieben. Es werde aber länger dauern, bis die Jahresteuerung nach den jüngsten „sehr schwachen“ Zahlen wieder anziehe, sagte Dudley am Donnerstag zu Journalisten.

Am Freitag werden Daten zur Entwicklung der Verbraucherpreise in den USA im Juli erwartet. Übers Jahr gesehen würden die schwachen Teuerungsraten erst in sechs bis zehn Monaten verschwinden, sagte Dudley. „Das wird etwas Zeit brauchen.“ Der Notenbanker gilt als enger Vertrauter von Fed-Chefin Janet Yellen und ist stimmberechtigtes Mitglied im Offenmarktausschuss, der über die Leitzinsen entscheidet.


Kommentieren