Prager Börse schließt schwächer - PX verliert 0,4 Prozent

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag etwas schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX ermäßigte sich um 0,39 Prozent au...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag etwas schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX ermäßigte sich um 0,39 Prozent auf 1.025,87 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,63 Mrd. (zuvor: 0,54 Mrd.) tschechischen Kronen.

Deutlich unter Druck kamen nach Vorlage von Zahlen Aktien der Moneta Money Bank und büßten bei hohem Volumen 3,67 Prozent auf 76,10 Kronen ein. Der von der Bank ausgewiesene Nettogewinn im ersten Halbjahr lag 3,6 Prozent unter dem Vergleichswert der Vorperiode.

Die anderen Bankwerte zeigten sich uneinheitlich. Erste Group verloren 1,69 Prozent auf 933,40 Kronen. Komercni Banka stiegen hingegen um 1,34 Prozent auf 1.003,00 Kronen. Größere Umsätze gab es in CEZ, die Aktie des Stromerzeugers schloss nahezu unverändert mit einem Minus von 0,15 Prozent bei 412,70 Kronen.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA418 2017-08-10/18:02


Kommentieren