Motorrad: Pedrosa sieht Konkurrenten als James-Bond-Akteure

Spielberg (APA) - Nach einem Tandem-Fallschirmsprung über Spielberg hat Honda-Pilot Daniel Pedrosa seine Konkurrenten Marc Marquez und Valen...

Spielberg (APA) - Nach einem Tandem-Fallschirmsprung über Spielberg hat Honda-Pilot Daniel Pedrosa seine Konkurrenten Marc Marquez und Valentino Rossi als geeignete Darsteller in einem James-Bond-Film geoutet. „Bei Bond-Filmen gibt es immer einen Guten und einen Bösewicht. Also würden Marc und Val gut passen“, sagte der Spanier am Donnerstag bei der offiziellen Pressekonferenz unter großem Gelächter.

MotoGP-Pilot Pedrosa war am Mittwoch zu Promotion-Zwecken für den bevorstehenden Motorrad-Grand-Prix von Österreich erstmals in seinem Leben mit einem Fallschirm aus einem Flugzeug gesprungen. Direkt nach der Landung hatte er dann auf einem Motorrad eine Runde auf dem Red Bull Ring gedreht. Ein begeisterter Fan hatte deshalb via Social Media die entsprechende Frage an Pedrosa gestellt.

Als Handlung kann sich der dreifache Weltmeister vorstellen, mit einem Straßenmotorrad auf die Jagd nach dem Geheimnis um mehr Speed oder die Weltherrschaft zu gehen. Pedrosa selbst möchte in dem Film aber eher nicht mitspielen. „Ich wäre lieber der Regisseur.“

Ebenfalls nachdenken musste Cal Crutchlow auf die Frage, wer am längsten überlebt, wenn alle MotoGP-Piloten auf einer einsamen Insel stranden würden. „Der Dickste, weil er die meisten Reserven hat. Oder der Aggressivste, denn der wird die anderen auffressen“, sagte der britische Honda-Fahrer. Am liebsten würde er natürlich selbst der Letzte sein, meinte der aktuelle WM-Neunte, ergänzte nach einer kurzen Nachdenk-Pause aber: „Was hätte ich davon? Dann wäre ich ganz alleine auf der Insel.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren