Zwei Wanderer in Salzburg nach Bergunfällen gerettet

Bad Gastein/Bad Hofgastein (APA) - Die Bergrettung hat am Donnerstag im Salzburger Gasteinertal zwei Mal verletzte Wanderer geborgen. Am Gra...

Bad Gastein/Bad Hofgastein (APA) - Die Bergrettung hat am Donnerstag im Salzburger Gasteinertal zwei Mal verletzte Wanderer geborgen. Am Graukogel in Bad Gastein war am Nachmittag ein 65-jähriger Norweger am Weg gestürzt und hatte sich schwer am Sprunggelenk verletzt. Weil wegen des schlechten Wetters keine Hubschrauberbergung möglich war, musste der Mann mit einer Trage aus rund 1.940 Metern Seehöhe abtransportiert werden.

Ebenfalls am Nachmittag verlor eine 77-jährige Deutsche auf einem Wanderweg in Bad Hofgastein das Gleichgewicht und stürzte rund 30 Meter über steiles Waldgelände ab. Ihre Begleiterinnen alarmierten die Einsatzkräfte. Die Frau wurde verletzt. Sie war lediglich mit leichten Straßenschuhen ausgerüstet. Die Wanderin wurde mit einem Seil geborgen und ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.


Kommentieren