Unwetter - Aufräumarbeiten nach Sturm und Starkregen in Kärnten

Klagenfurt (APA) - Nach erneuten schweren Unwettern in der Nacht auf Freitag haben in Kärnten die Aufräumarbeiten begonnen. Rund zehn Feuerw...

Klagenfurt (APA) - Nach erneuten schweren Unwettern in der Nacht auf Freitag haben in Kärnten die Aufräumarbeiten begonnen. Rund zehn Feuerwehren waren am Vormittag noch im Einsatz. Sie legten Straßen frei, zersägten umgestürzte Bäume und räumten Teile von abgedeckten Dächern weg. Rund 650 Haushalte waren laut Auskunft des Energieversorgers Kelag in der Früh noch ohne Strom, die meisten davon im Gitschtal.

Während der Nacht, als mehrere Gewitterfronten über das Land zogen, waren Tausende Haushalte ohne Elektrizität. „Wir arbeiten an der Behebung der Störungen“, sagte Kelag-Sprecher Josef Stocker zur APA.

Von den Unwettern am meisten betroffen war dieses Mal der Oberkärntner Raum mit den Bezirken Spittal und Hermagor, teilweise auch Villach-Land und Feldkirchen. Häuser wurden abgedeckt, Muren gingen ab, Bäche traten über die Ufer, Keller wurden überschwemmt, zahlreiche Bäume stürzen um und richteten Schäden an. Ein Campingplatz in Möllbrücke musste evakuiert werden, es gab Verletzte.

Der Bahnhof von Sachsenburg wurde von den Sturmböen teilweise abgedeckt. Die Drautalstrecke zwischen Lendorf und Greifenburg war in den Abendstunden gesperrt. Dachteile waren auf die Gleise und auf die Stromleitung gefallen, sagte ein ÖBB-Sprecher. Die Schäden sind beträchtlich, der Bahnhof muss nun trockengelegt werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Die Farchtensee Straße (L34) bleibt laut einer Aussendung des Landespressediensts bis auf Weiteres gesperrt. Eine Mure und umgestürzte Bäume haben die Fahrbahn verlegt. Laut Polizei betrifft dies auch die Goldeck-Panoramastraße. Von Verkehrsbehinderungen in der Nacht betroffen waren unter anderem auch die Gailtal Straße (B111), die Plöckenpass Straße (B110), die Nassfeld Straße (B90), die Kleinkirchheimer Bundesstraße (B88), die Turracher Straße (B95) und die Nockalmstraße.

~ WEB http://www.oebb.at/ ~ APA082 2017-08-11/09:28


Kommentieren