Überfall auf Wettbüro in Reutte: Polizei sucht drei Täter

Nach einem Überfall in Reutte fahndet die Polizei nach drei Männern. Sie verletzten am Freitag eine Angestellte und flüchteten.

Die Polizei veröffentlichte Fotos aus der Überwachungskamera.
© Polizei

Reutte – Es war kurz vor 23 Uhr, als am Freitag zwei Unbekannte in ein Reuttener Wettlokal stürmten. Die Männer gingen sofort auf die Angestellte los. Bewaffnet waren sie mit einem sogenannten „Geißfuß“, einem messerählichen Werkzeug. Die 40-Jährige, die sich alleine in dem Wettlokal befand, wurde dabei leicht verletzt. Sie erlitt zudem einen schweren Schock, teilte die Polizei am Samstag mit. Sie wurde in das örtliche Krankenhaus eingeliefert.

Das Räuber-Duo erbeutete Bargeld im vierstelligen Eurobereich und flüchtete. Eine sofort nach dem Überfall eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Offenbar dürfte bei der Tat auch ein dritter Täter beteiligt gewesen sein, teilte die Polizei am Abend mit.

Das Wettbüro wurde zum Schauplatz eines Überfalls.
© zeitungsfoto.at

Täterbeschreibungen:

Einer der Männer war etwa 170 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert, trug eine Schildkappe, Sportschuhe (ähnlich Converse), Jeans und eine dunkle Jacke (Einsätze im Schulterbereich). Der Mann forderte mehrfach mit den Worten „Money“ Geld und verwendete laut Polizei das messerähnliche Werkzeug.

Der zweite Täter war etwa 180 Zentimeter groß und schlank. Er war ebenfalls mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Er trug eine helle Kapuze, weiße Sportschuhe, Jeans und einen dunklen Kapuzenpullover (Ärmel und Kapuze hell).

Der dritte Mann - er soll der Aufpasser gewesen sein - hatte dunkle Haare und trug eine dunkle Jacke mit Streifen von den Schultern zum Ärmelbund. Näheres zu ihm ist nicht bekannt. (TT.com)

© Polizei

Schlagworte