Fußball: Favoriten gaben sich im DFB-Cup 3 - Werder souverän

Offenbach (APA/dpa) - Im letzten Samstagsspiel zog auch Werder Bremen in die zweite Runde des deutschen Fußball-Cups ein. Mit Florian Kainz ...

Offenbach (APA/dpa) - Im letzten Samstagsspiel zog auch Werder Bremen in die zweite Runde des deutschen Fußball-Cups ein. Mit Florian Kainz (bis zur 80. Minute), aber ohne den an einer Achillessehnenblessur laborierenden Zlatko Junuzovic gewann Werder bei Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers mit 3:0 (0:0). Die Tore erzielten Milos Veljkovic in der 50., Max Kruse in der 74. und Maximilian Eggestein in der 77. Minute.

Bremen wendete damit ähnliche Blamagen wie in den vergangenen Jahren ab. Gegen die Sportfreunde Lotte, den 1. FC Saarbrücken, Preußen Münster und den 1. FC Heidenheim flog der sechsfache Cupsieger im Sommer 2016, 2013, 2012 und 2011 jeweils in der ersten Runde aus dem Wettbewerb.

Die Partie hatte in das von Würzburg mehr als 100 Kilometer entfernte Offenbach verlegt werden müssen, da im eigenen Stadion nach Anrainerklagen kein Fußball-Spiel mehr am späten Abend angepfiffen werden darf.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren