Dilettantischer Einbrecher in Pradl auf frischer Tat ertappt

Am helllichten Tag stieg ein 58-Jähriger am Sonntag in ein Mehrfamilienhaus in Innsbruck-Pradl ein. Dabei stellte er sich aber nicht gerade diskret an.

Symbolbild.
© APA/PFARRHOFER

Innsbruck – Diskretion war nicht seine Sache: Ein Einbrecher stieg am Sonntag am helllichten Tag in ein Mehrfamlienhaus in Innsbruck-Pradl ein. Dabei war der 58-Jährige aber so auffällig, dass ihn gleich mehrere Passanten beobachteten. Sie sahen, wie er mit einem Hammer in der Hand durch das Gebäude wanderte.

Als er die Flucht ergreifen wollten, stellten ihn die Passanten zur Rede und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese fand dann auch jede Menge Werkzeug in seinem Rucksack. Außerdem waren am Tatort mehrere Türen aufgebrochen und Garagentore beschädigt. Leugnen half also nichts: Der Mann gab den versuchten Einbruchsdiebstahl schließlich zu. Er wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte