22-Jähriger hatte nach durchzechter Nacht Straße in OÖ blockiert

Pettenbach (APA) - Die Polizei hat jenen Übeltäter gefasst, der am Samstag gegen 5.00 Uhr in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf/Krems) die stark b...

Pettenbach (APA) - Die Polizei hat jenen Übeltäter gefasst, der am Samstag gegen 5.00 Uhr in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf/Krems) die stark befahrene Vorchdorfer Landesstraße mit Leitpflöcken und Maispflanzen blockiert hatte. Ein 22-Jähriger gestand, dies nach einer durchzechten Nacht gemacht zu haben. Er wollte aber keine Menschen gefährden, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Exekutive kam dem Mann durch Zeugenbefragungen und eine Videoüberwachung auf die Spur. Er hatte am Straßenrand zwei Leitpflöcke samt Betonfundament ausgerissen und in die Mitte einer Fahrspur gelegt. Die 20 bis 30 Kilo schweren Betonsockel stellten laut Polizei eine erhebliche Gefahr für die Verkehrsteilnehmer dar. Gleichzeitig verlegte er über die gesamte Breite der Straße rund 30 in einem Feld ausgerissenen Maispflanzen. Mehrere Autolenker konnten vor den Hindernissen rechtzeitig anhalten und verständigten die Polizei.

Der 22-Jährige, der die Taten offensichtlich in alkoholisiertem Zustand beging, wird den Schaden von mehreren Tausend Euro wiedergutmachen. Er wird angezeigt. Er gestand außerdem, mehrere Traktorreifen auf einem Firmengelände nahe der Straße zerstochen zu haben.


Kommentieren