Thomas Überraschungssieger bei PGA Championship

Der 24-jährige US-Amerikaner sicherte sich neben der Wanamaker Trophy auch den 1,68 Millionen Euro dicken Siegerscheck.

Der 24-jährige Justin Thomas mit dem Siegerpokal.
© USA Today Sports

Charlotte - US-Golfer Justin Thomas hat bei der 99. PGA Championship den ersten Major-Titel seiner Karriere gewonnen. Mit einer 68er-Runde am Sonntag auf dem Par-71-Kurs des Quail Hollow Club in Charlotte im US-Staat North Carolina sicherte sich Thomas den Sieg beim letzten Major des Jahres. Die Nummer 14 in derWelt kam nach vier Runden auf insgesamt 276 Schläge, und somit acht Schläge unter dem Platzstandard. „Ich kann es nicht in Worte fassen“, sagte Thomas.„Ich wünschte mein Großvater wäre hier. Es ist etwas ganz besonderes es geschafft zu haben.“

Mit zweiSchlägen Rückstand auf den 24-Jährigen folgte ein Trio, bestehend aus dem ItalienerFrancesco Molinari, dem Südafrikaner Louis Oosthuizen und dem US-Amerikaner Patrick Reed. Für den Sieg erhält Thomas nicht nur die Wanamaker Trophy, sondern auch 1,89 Millionen Dollar (1,68 Mio Euro). British-Open-Champion Jordan Spieth (+2), der mit einem Sieg in Charlotte den Karriere-Grand-Slam hätte feiern können, beendete das Turnier auf dem geteilten 28. Platz. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte