Auf Grund gelaufenes Containerschiff vor Antwerpen freigeschleppt

Rotterdam (APA/dpa) - Vor Tausenden Schaulustigen haben zwölf Schleppboote ein auf Grund gelaufenes riesiges Containerschiff in den Hafen vo...

Rotterdam (APA/dpa) - Vor Tausenden Schaulustigen haben zwölf Schleppboote ein auf Grund gelaufenes riesiges Containerschiff in den Hafen von Antwerpen gezogen. Damit war der Schiffsverkehr auf der Westerschelde wieder problemlos möglich. Die schwierige Bergungsoperation sei am späten Montagabend erfolgreich abgeschlossen worden, berichtete der Sender NOS.

Das 366 Meter lange Schiff der China Shipping Line war Montagfrüh wegen eines technischen Defekts in der Westerschelde manövrierunfähig geworden und hatte stundenlang die Zufahrt zum größten Hafen Belgiens blockiert. Auf dem Höhepunkt der Ebbe lag es nahezu vollständig auf Sand. Die Abschleppaktion konnte erst am Abend nach dem vollen Einsetzen der Flut beginnen.

Die in Hongkong registrierte CSCL Jupiter muss zunächst repariert werden, ehe die ursprünglich geplante Fahrt zum Hamburger Hafen stattfinden kann. Zahlreiche andere große Containerschiffe waren bis zum Abschluss der Bergungsaktion gezwungen, vor der Küste auszuharren. Frachter bis 200 Meter Länge sowie Fahrgastschiffe und Privatboote konnten schon vorher am dem Containerriesen vorbeifahren.


Kommentieren