Venezolanischer Kardinal: Militärische Einmischung falscher Weg

Caracas (APA) - Der venezolanische Kardinal und Erzbischof von Caracas, Jorge Urosa, hat eine mögliche militärische Option von US-Präsident ...

Caracas (APA) - Der venezolanische Kardinal und Erzbischof von Caracas, Jorge Urosa, hat eine mögliche militärische Option von US-Präsident Donald Trump in Venezuela zurückgewiesen, wie Kathpress am Dienstag berichtet. Die Krise im Land sei nur durch das venezolanische Volk selbst zu lösen und durch seine Regierung, die die Krise ausgelöst habe, so Urosa laut venezolanischen Medienberichten am Montag (Ortszeit).

Jede militärische Einmischung ausländischer Kräfte, sei es durch Kuba, dessen Militärs bereits seit einiger Zeit im Land präsent seien, oder durch die USA sei der falsche Weg, sagte der Kardinal demnach. Am Wochenende hatte US-Präsident Donald Trump eine militärische Option in Venezuela nicht ausgeschlossen. Er forderte die Regierung des sozialistischen Staatspräsidenten Nicolas Maduro auf, die verfassungsmäßige Ordnung in Venezuela wiederherzustellen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren