Motorsport: Auer nach Formel-1-Tests zurück auf D-Punktejagd

Zandvoort (APA) - Lucas Auer kehrt am Wochenende in Zandvoort erstmals nach seinen Formel-1-Testfahrten für Force India in seinen angestammt...

Zandvoort (APA) - Lucas Auer kehrt am Wochenende in Zandvoort erstmals nach seinen Formel-1-Testfahrten für Force India in seinen angestammten D-Boliden zurück. In den Niederlanden beginnt die zweite Saisonhälfte der Tourenwagenserie. Für Auer sind es richtungsweisende Rennen, liegt der 22-jährige Mercedes-Pilot in der Meisterschaft als Gesamtdritter doch 14 Punkte hinter Spitzenreiter Matthias Ekström im Audi.

„Seit dem letzten Rennwochenende in Moskau ist einiges passiert, aber ich freue mich sehr darauf, wieder in einem DTM-Auto zu sitzen“, erklärte Auer. Bei den Formel-1-Tests in Mogyorod hatte er ein gutes Bild abgegeben. Nun gilt es für den Hoffnungsträger aber, in der DTM noch das Maximum herauszuholen, zieht sich Mercedes doch Ende 2018 aus der Serie zurück.

„Zandvoort ist eine lässige Strecke“, meinte Auer. Der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger stellt sich dennoch auf ein „ganz hartes Wochenende“ ein. „Zum einen ist die Audi-Truppe im Moment ganz stark.“ Dazu komme BMW und der Kurs mit seinen ständig wechselnden Bedingungen und kaum vorhandenen Auslaufzonen als Herausforderung.

Die Strecke inmitten der niederländischen Dünen ist die sechste von neun DTM-Stationen. Am Samstag (14.45 Uhr) und am Sonntag (15.15 Uhr/jeweils live ARD) steht jeweils ein Rennen auf dem Programm. „Fest steht für mich, dass die Qualifyings wieder einmal sehr wichtig werden“, betonte Auer. „Denn Überholen ist dort nicht wirklich einfach.“

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren