Tennis: Wimbledon erhielt Darlehen über 175 Millionen Pfund

London (APA/AFP) - Die Organisatoren des Grand-Slam-Tennis-Turniers in Wimbledon haben ein Darlehen in der Höhe von 175 Millionen Pfund (192...

London (APA/AFP) - Die Organisatoren des Grand-Slam-Tennis-Turniers in Wimbledon haben ein Darlehen in der Höhe von 175 Millionen Pfund (192,45 Mio. Euro) erhalten. Damit werde auch die verschließbare Dachkonstruktion auf Court Nummer eins für umgerechnet 78 Millionen Euro finanziert, teilte der All England Club am Dienstag mit. Damit verfügt Wimbledon dann ab dem Jahr 2019 über einen weiteren regensicheren Platz.

Bereits seit 2009 ist der 15.000 Zuschauer fassende Centre Court mit einem verschließbaren Dach ausgestattet, damit auch bei Schlechtwetter auf dem „heiligen Rasen“ gespielt werden kann. Der Court Nummer eins wird nach dem Umbau rund 12.000 Zuschauern Platz bieten. Dazu werden im Zuge des „Masterplans“ der Organisatoren auch noch zusätzliche Außenplätze gebaut.

Das wichtigste Tennis-Turnier der Welt hat alleine im Vorjahr einen Gewinn von 33,2 Millionen Pfund (28,14 Mio. Euro) gemacht. Das Darlehen soll deshalb bis Ende Juli 2023 getilgt sein.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren