Kunstfest Weimar widmet sich Erbe der Oktoberrevolution 1917

Weimar (APA/dpa) - Das Kunstfest Weimar stellt heuer 100 Jahre nach der Russischen Oktoberrevolution die Frage nach dem Erbe des Kommunismus...

Weimar (APA/dpa) - Das Kunstfest Weimar stellt heuer 100 Jahre nach der Russischen Oktoberrevolution die Frage nach dem Erbe des Kommunismus. „Die Revolution im Herbst 1917 war erstmals der Moment, in der die gesellschaftliche Idee des Kommunismus in die Praxis umgesetzt wurde, mit all den bekannten Folgen“, sagte Kunstfest-Chef Christian Holtzhauer vor Festivalbeginn am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

„Es war der größte und radikalste politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und natürlich auch kulturelle Systemwechsel, den die Menschheit erlebt hat.“ Bis zum 3. September will das Fest mit rund 30 Produktionen und über 100 Veranstaltungen unsichtbaren und sichtbaren Spuren bis heute nachgehen.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren