Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dü...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Mittwoch mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund vier Punkte über dem Schluss-Stand vom Montag (3.216,33) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.202,00 und 3.250,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.246,00 Punkten aus.

Marktteilnehmer rechnen mit einem eher ruhigen Geschäft nach dem Feiertag. Kursrelevante Nachrichten zu den heimischen Unternehmen blieben bis dato Mangelware. Erst am morgigen Donnerstag kommt die Berichtssaison wieder richtig in Schwung.

Die Futures deuten auf einen freundlichen Handelsauftakt an den großen europäischen Leitbörsen hin. Die Vorgaben der Börsen in Asien und den USA lieferten kein klares Signal.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Datenseitig richtet sich der Fokus der Anleger heute wohl auf die USA, wo die Baubeginne- und Genehmigungen sowie Daten zum Ölmarkt auf der Agenda stehen. Am Abend steht dann noch das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung zur Veröffentlichung an.

Am Montag hatte der ATX 1,70 Prozent fester bei 3.216,33 Punkten geschlossen. Auch das europäische Umfeld startete einheitlich mit Zugewinnen in die neue Handelswoche. Marktbeobachter berichteten von einer Erholung nach den jüngsten Abschlägen und verwiesen auf eine mögliche Entspannung im Nordkorea-Konflikt.

Ein Branchenvergleich in Europa zeigte Finanzwerte und Versorger unter den größten Gewinnern. Auch Aktien aus dem Bau-Sektor waren gut nachgefragt. In Wien kletterten Titel von Wienerberger mit plus 5,52 Prozent auf 19,87 Euro ans obere Ende des Kurszettels. Verbund zogen in dem freundlichen europäischen Branchenumfeld um 3,62 Prozent auf 17,75 Euro an. Hingegen büßten EVN gegen den Trend 0,27 Prozent auf 13,17 Euro ein.

Die größten Kursgewinner im prime market am Montag:

~ Wienerberger +5,52% 19,87 Euro Do & Co +5,44% 61,86 Euro FACC +3,78% 10,29 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Montag:

~ Post -0,47% 38,15 Euro Flughafen Wien -0,44% 32,50 Euro Palfinger -0,41% 37,76 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA056 2017-08-16/08:34


Kommentieren