Einfamilienhaus in Kitzbühel geriet in Vollbrand

Kitzbühel (APA) - Ein Einfamilienhaus in Kitzbühel ist am Dienstag in Vollbrand geraten. Die Löscharbeiten gestalteten sich laut Polizei sch...

Kitzbühel (APA) - Ein Einfamilienhaus in Kitzbühel ist am Dienstag in Vollbrand geraten. Die Löscharbeiten gestalteten sich laut Polizei schwierig, weil sich das Feuer in kürzester Zeit über das Erdgeschoß in den ersten Stock und weiter bis zum Dachstuhl ausbreitete. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war vorerst unklar und Gegenstand von Ermittlungen.

Die Höhe des nach Angaben der Exekutive entstandenen „massiven Sachschadens“ war zunächst nicht bekannt. Die Dachkonstruktion musste mit einem Kran gehoben werden, damit die Löscharbeiten abgeschlossen werden konnten.

Anrainer hatten gegen 14.00 Uhr den Brand bemerkt und Alarm geschlagen. Die Feuerwehren Kitzbühel, Reith bei Kitzbühel, Kirchberg, Aurach bei Kitzbühel und St. Johann in Tirol rückten mit insgesamt 19 Fahrzeugen und 122 Mann aus.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren