„Wir waren zu dritt in unserer Ehe“ - Zitate von und über Diana

London (APA/dpa) - Zitate von Diana:...

London (APA/dpa) - Zitate von Diana:

„Ich möchte Königin im Herzen der Menschen sein, aber ich sehe mich nicht als Königin dieses Landes. Ich glaube nicht, dass viele Leute mich als Königin wünschen. Ich meine damit vor allem das Establishment, in das ich hineingeheiratet habe. Für die bin ich eine Versagerin.“ (in einem BBC-Interview vom November 1995)

„Ich richte mich nicht nach Regeln, weil ich vom Herzen geleitet werde und nicht vom Kopf.“ (im BBC-Interview)

„Nun, wir waren zu dritt in unserer Ehe. Das war ein bisschen viel.“ (im BBC-Interview auf die Frage, ob sie die heutige Herzogin Camilla für einen Faktor im Scheitern ihrer Ehe mit Prinz Charles halte)

„Die (britische) Presse ist grausam. Sie verzeiht nichts, sie sucht nur den Irrtum.“ (Ende August 1997 in einem „Le Monde“-Interview)

„Mein Gehirn hat die Größe einer Erbse.“ (in einem im September 1986 veröffentlichten Gespräch mit Schülern)

Zitate über Diana:

„Hocherfreut und offen gestanden verblüfft, dass Diana mich nehmen will.“ (Charles im Februar 1981 bei der Bekanntgabe der Verlobung)

„Was auch immer Verliebtsein heißen mag.“ (Charles kurz nach der Verlobung)

„Sie hat uns mit Liebe überschüttet.“ (Prinz Harry 2017 in einer TV-Dokumentation anlässlich des 20. Todestages seiner Mutter)

„Ich hätte es gern gehabt, wenn sie Catherine kennengelernt und die Kinder aufwachsen gesehen hätte.“ (Prinz William in einem „GQ“-Interview im Mai 2017)

„Sie war eine außergewöhnliche und begabte Persönlichkeit. In guten Zeiten wie in schlechten verlor sie nie ihre Fähigkeit zu lächeln und zu lachen oder andere mit ihrer Wärme und Güte aufzumuntern.“ (Königin Elizabeth II. im September 1997 zum Tod Dianas)

„Sie war die Prinzessin des Volkes.“ (der damalige britische Premierminister Tony Blair im August 1997 zu Dianas Tod)


Kommentieren